Kauf- und Schutzvertrag über eine Katze


_____________________
____________________
_____________________
im Nachfolgenden Verkäufer genannt
zwischen

und

_____________________
_____________________
_____________________
im Nachfolgenden Käufer genannt

1. Der Verkäufer veräußert die unter 2. beschriebene Katze mit Wirkung vom _________.
Vom Tag der Übergabe gehen Gefahr, Lasten und Nutzen auf den Käufer über. Der Verkaufspreis beträgt______ Euro und beinhaltet sämtliche dem Verkäufer entstandenen Kosten. Er wird mit Übergabe des Tieres vollständig entrichtet. Mit Unterzeichnung dieses Vertrages wurde eine Anzahlung in Höhe von ____ Euro geleistet. Tritt der Käufer vom Vertrag zurück, wird dieser Betrag zur Deckung der Kosten für die Suche eines neuen Käufers einbehalten.
2.
Name der Katze _______________Rasse_______________
Farbe_______________Geschlecht_______________
Geburtsdatum_______________Identifikation_______________

Rasse- und Farbmerkmale beziehen sich auf den Zeitpunkt der Übergabe des Tieres.
3. Zusammen mit der Katze werden sämtliche Unterlagen wie Ahnentafel, Gesundheitszeugnis, Heimtierausweis etc. übergeben.
4. Der Käufer verpflichtet sich, die Katze nach den Empfehlungen zur Haltung von Hauskatzen der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.V. zu halten. Nach erfolglos angemahntem Verstoß gegen diese Richtlinien des Tierschutzes geht die Katze ohne Ausgleichzahlung wieder in das Eigentum des Verkäufers über.
5. Gewährleistung: Sollte sich innerhalb von 3 Monaten nach Kauf nachträglich herausstellen, das die Katze beim Erhalt nicht gesund gewesen ist, wird für die entstehenden Behandlungskosten oder die Wertminderung der Katze ein Preisnachlass vereinbart. Kommt es hier nicht zu einer Einigung über dessen Höhe, ist der Verkäufer anschließend innerhalb von 10 Tagen zur Rücknahme der Katze zum vollen Welpenpreis verpflichtet. Mit einem Rückkaufangebot des Verkäufers zum vollen Welpenpreis erlischt jegliche Gewährleistung.
6. Der Verkäufer versichert, dass die verkaufte Katze mit dem aus den übergebenen Unterlagen ersichtlichen Tier identisch ist, dass keine nicht erwähnten Mängel bekannt sind und dass alle Nachweise sich auf das entsprechende Tier beziehen. Durch geeignete Maßnahmen des Verkäufers wird sichergestellt, dass eine Verwechslung der Identität ausgeschlossen ist. Folgende Mängel sind bei dem Tier bekannt und werden vom Käufer akzeptiert:
_________________________________________________________________

7. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist der o.g. Wohnsitz des Verkäufers


Unterschrift Verkäufer_________________Unterschrift Käufer _________________